SV ringt Jüchen nieder und gewinnt

Mit einer kämpferisch überragenden Leistung hat unsere 1. Mannschaft am Sonntag den VfL Jüchen Garzweiler mit 1:0 bezwungen. Es war der erste und sehr wichtige Dreier der Dobras-Tuppe in dieser Saison. Und wenn man die abgebrochene letzte Saison mitrechnet, sogar der erste Dreier nach über einem Jahr!!!

Dabei stellte sich die Mannschaft wieder nahezu von selber auf. Zehn verletzte und zwei gesperrte Spieler standen erneut nicht zur Verfügung.

Aber die elf Mann in kurzen Hosen waren offenbar top vorbereitet und richtig heiß. In der Anfangsphase spielte man gegen den haushohen Favoriten ein wenig mit und Jannick Michalsky ließ einen ersten Warnschuss ab, den Keeper Thienel klasse parierte. Momente später sprang dem Schlussmann das Leder bei einem Rückpass an die Hand. Beim indirekten Freistoß vom Elfmeterpunkt stand die Mauer diskussionswürdig auf der Linie des Fünfmeterraumes und weil sich ein Spieler der Gäste auch noch zu früh aus eben jener löste, wurde das Spektakel auch nochmal wiederholt. Das Ergebnis blieb das gleiche – kein Tor für Uedesheim.

In der Folge wurde Jüchen seiner Favoritenrolle mehr und mehr gerecht und übernahm die Spielkontrolle. Erstmals eingreifen musste Lirim Iberdemaj jedoch nach einem verunglückten Flankenversuch, der lang und länger wurde und den er so grade noch über die Latte klären konnte.

Ansonsten hatten die Gäste zwar meistens den Ball, aber wenige Ideen und keine große Chance mehr vor der Halbzeit. Dafür hatte Michalsky noch ein dickes Ding, aber Thienel lenkte den Schuss von der Strafraumkante über den Querbalken.

Das es zehn Minuten vor der Pause dann plötzlich doch 1:0 stand, war Andre Speer zu verdanken. Der hatte nach einem schnellen Einwurf den Jüchener Keeper zu weit vor dem Tor gesehen und überlupfte den Schlussmann aus knapp 40 Metern. Ähnlich hatte Speer bereits zweimal in der Vorbereitung gegen Holzheim getroffen.

Nach dem Pausentee nahm der Druck der Gäste minütlich zu, zwangsläufig ergaben sich Chancen und Iberdemaj stand mehr im Mittelpunkt, als ihm lieb sein durfte. Der eingewechselte Fujita kam direkt nach Wiederanpfiff frei zum Schuss und zielte zu weit links.

Danach war Iberdemaj zweimal gegen Schuchardt zur Stelle. Zunächst war der Keeper Sieger im eins gegen eins, danach stand er bei einem Schuss aus rund zehn Metern gut und konnte parieren.

Nach einer guten Stunde traf Alves Oliveira aus gut und gerne 25 Metern die Latte, hier wäre kein Keeper der Welt rangekommen. Glück für den SV!

20 Minuten vor dem Ende gab es dann die erste richtig gute Gelegenheit für den SV. Aziz Abassi presste und bekam das Leder in die Füße gespielt. Im direkten Duell gegen Thienel siegte jedoch der Keeper und wehrte per Fuß ab.

Ansonsten fehlte den Uedesheimern die Entlastung. Man stand mit 9 Spielern tief hinten drin und drosch das Leder immer wieder humorlos aus der Gefahrenzone. Dabei war es hilfreich, dass Jüchen selbst beste Chancen nun in Serie liegen ließ. Pohl scheiterte in der Schlussphase zunächst per Kopf an Iberdemaj und schob die Kugel nur Sekunden später freistehend am langen Eck vorbei.

Die Dobras-Truppe bekam noch zwei gute Kontergelegenheiten. Zunächst zwang Abassi Thienel zu einer spitzen Parade und der Jüchener Keeper kratzte das Leder aus dem Winkel. Nur wenig später liefen drei weiße einen Konter gegen zwei blaue, aber die Kugel wurde am Strafraum kraftlos verdaddelt.

Una Dominguez hatte in der Nachspielzeit noch die Chance, seinen Farben einen Punkt zu retten. Doch zunächst scheiterte er am Pfosten und kurz vor dem Schlusspfiff völlig freistehend am gut reagierenden Iberdemaj, der damit den Sieg festhalten konnte.

Uedesheim belohnte sich damit für eine leidenschaftliche Leistung, „und dann braucht man auch mal das Glück und so einen Keeper,“ stellte Co-Trainer Timm Oppermann hinterher erleichtert fest. Der Dreier war dabei nicht nur gut für den Kopf, sondern auch für die Tabelle.

Kommenden Sonntag steht erneut ein Heimspiel auf dem Programm. Im Kick gegen den SV Hösel sollte man sich auf Augenhöhe begegnen.

unsere Partner

unsere Shops

Kontakt

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp