Renegades unterliegen den Hauptstadtjungs deutlich

29.07.20

Die Uedesheim Renegades sind mit einer Testspielniederlage in die Saison gestartet. Gegen die Hauptstadtjungs gab es eine 8:19 (2:7; 3:8; 3:4)-Niederlage. Das Ergebnis war an diesem Abend allerdings eher zweitrangig.

„Es war toll zu sehen, wie viel Anklang dieses Spiel gefunden hat. Das Spiel hat auf diesem Niveau unfassbar viel Spaß gemacht, das Ergebnis rückt da eher in den Hintergrund“, sagte Renegades-Kapitän Lukas Pfeil nach der Partie. 

Und Niveau war auf beiden Seiten vorhanden. Während bei den Renegades mit Nick Geitner und Patrick Buzas (beide Düsseldorfer EG) zwei aktuelle DEL-Profis aufliefen, waren es bei den Hauptstadtjungs deren vier, allesamt sogar mit internationaler Erfahrung: Alexander Oblinger, Marcel Müller (beide Kölner Haie) sowie Daniel Pietta und Alex Trivellato (beide KEV) gaben ihre Visitenkarte am Norfer Weg ab. Marcel Müller kam in der Vergangenheit sogar auf einige Spiele bei den Toronto Maple Leafs in der NHL.

 

Renegades engagiert, Eckl mit Dreierpack

 

Zwar ließen die Hauptstadt-Jungs immer wieder ihre individuelle Klasse aufblitzen und zogen bereits früh davon - aber die Renegades hielten stets dagegen und kamen ihrerseits zu mehreren Torgelegenheiten. Auch die beiden Goalies, Pascal Klein und Daniel Walczak, machten trotz der vielen Gegentreffer eine solide Figur. Treffsicherster Schütze auf Seiten des SV Uedesheim war Alex Eckl mit drei Treffern. Zudem steuerte Eckl, der in der vergangenen Saison noch für die Füchse Duisburg in der Oberliga auflief, zwei Vorlagen bei. 

„Wir konnten bei diesem Spiel viel mitnehmen und freuen uns auf den Start in die neue Liga. Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei Marcel Müller und den Hauptstadtjungs für das tolle Spiel bedanken“, so Kapitän Lukas Pfeil weiter.

 

Liga-Debüt steht bevor

 

Am 15. August (18 Uhr, Chiefs Garden) wird es für die Renegades ernst, denn dann erwarten sie die Pinguine Baunatal zum ersten Punktspiel in der Division Pro der neuen PRHL (Pro Roller Hockey League).

Tore Uedesheim: Eckl (3), Buzas, Schams (je 2), Schittenhelm.
Tore Hauptstadtjungs: Oblinger (6), Müller, Pietta, Perlitz (je 3), Dohmen (2), Heupel, Trivellato (je 1).