VfL Jüchen-Garzweiler
1(1)
0(0)
SV Uedesheim
Mittwoch 07.10.20 - 19:30 Uhr - 4. Spieltag, Saison 2020/2021
BSA Jüchen - Zuschauerzahl: 100
Schiedsrichter: Andreas Lissok

Spielbericht

Eine unglückliche Niederlage musste unsere 1. Mannschaft am Abend im Nachholspiel in Jüchen hinnehmen. Ein ganz frühes Ei reichte den Gastgebern, um den Dreier einzufahren.

Dabei zeigte sich die Dobras-Truppe nur drei Tage nach dem desaströsen Heimspiel gegen Büderich deutlich formverbessert. Defensiver eingestellt und mit Marcel Spanier quasi als klassischem Libero stand man zumeist gut. Nur blöd, dass bereits nach wenigen Sekunden ein Freistoss von Raddatz aus dem Halbfeld ins lange Eck fiel. In der Mitte sprangen Freund und Feind am Ball vorbei und Keeper Lirim Iberdemaj hatte keine Chance.

Nicht wenige dachten nun, dass Uedesheim wieder einbrechen würde. Aber das Gegenteil war der Fall. Sicher war Jüchen die optisch überlegene Mannschaft, aber die Neusser machten die entscheidenden Räume gut dicht und hielten im Vergleich zu Sonntag auch in den Zweikämpfen gut dagegen. "Heute haben wir uns anständig gewehrt", fand Co-Trainer Timm Oppermann. "Das war eine deutliche Steigerung zum Büderich-Spiel".

Nach einer guten halben Stunde hatte Robin Höyng den Ausgleich auf dem Kopf, zielte aber nach einer Ecke etwas zu weit rechts. Im Gegenzug setzte Moseler einen feinen Dropkick ab, der auch nur knapp am Tor vorbei ging. Ansonsten gab es viel Kampf im Mittelfeld, aber keine weiteren Torchancen mehr.

Hälfte zwei sah dann sofort einen Hochkaräter für Uedesheim. Über Jonas Yared und Höyng kam der Ball schön zu Karam Ramadan, dessen Abschluss von halbrechts vom Keeper zur Ecke geklärt werden konnte. Aus diesem entstand ein Abpraller, den Yared gefährlich auf den Kasten brachte, aber auch hier wurde das Leder im letzten Moment geblockt.

Aus diesem Block wiederum entsprang ein sehenswerter Konter der Hausherren, an dessen Ende Iberdemaj Kopf und Kragen riskieren musste, um ein weiteres Gegentor zu verhindern. Auch nach einer Stunde war der Uedesheimer Keeper wieder in Aktion. Nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff hatte er die richtige Ecke geahnt und parierte den Strafstoß von Almeti.

Dies war der Startschuss zum letzten Kraftakt der Neusser. Die mobilisierten nun nochmal die Kräfte und zwangen Jüchen zu vielen Befreiungsschlägen und Fouls. Nach einem Freistoß bekam Höyng den abgewehrten Ball genau auf den Schlappen, aber der Abschluß war etwas überhastet und ging am leeren Tor vorbei.

Oppermann: "Das ist das, was uns noch fehlt. Etwas mehr Ruhe im Abschluß. Hätten wir diese heute gehabt, gehen wir nicht als Verlierer vom Feld." Denn aus dem Spiel heraus konnte sich der SV nichts zwingendes mehr erarbeiten. Entweder saß der letzte Pass nicht, oder die nun ebenfalls vielbeinige Defensive aus Jüchen konnte klären.

In der Nachspielzeit gab es nochmal eine Serie von Ecken für Uedesheim, aber außer viel Hektik entstand auch daraus keine klare Torchance. Letztlich durfte Jüchen sogar noch einmal kontern, aber wieder war Iberdemaj stark gegen Jamarishvili zur Stelle.

Unter dem Strich bleibt eine unglückliche Niederlage gegen ein Team aus Jüchen, dass heute schwächer war als noch im Pokalspiel und in dieser Form sicher den Kürzeren gegen Büderich und Bilk ziehen wird. Auf der anderen Seite kann man trotz der Niederlage stolz auf die Leistung des SV sein. "Das war heute eine klare Steigerung zu Sonntag, in allen Bereichen", fand Oppermann. "So müssen wir weiter machen und nun noch den Abschluß verbessern."

Nun steht die spielfreie Woche an, aus der man dann hoffentlich auch mit einigen wieder genesenen Spielern herauskommt. Dann steht das Heimspiel gegen Hösel an. Oppermann: "Wir haben nun die vermeintlichen Top-3 schon gespielt. Jetzt kommen die Gegner, die wir schlagen müssen."

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

1 (1)
0 (0)
Image Image 2' - ()
Image Image 4' - Kramer (10)
Image Image 41' - Nitsch (8)
Image Image 60' - Gottwald (18) Image Ramadan (9)
Image Image 73' - Abassi (3) Image El Ouamari (13)
Image Image 85' - Spitzkat (5) Image Mabou... (21)
Image Image 89' - Dös (40) Image Kramer (10)

Tore

  • 2'

Ein-/Auswechslungen

  • 60' Gottwald
  • 60' Ramadan
  • 73' Abassi
  • 73' El Ouamari
  • 85' Spitzkat
  • 85' Mabou Ouabo
  • 89' Dös
  • 89' Kramer

Karten

  • 4' Kramer
  • 41' Nitsch

Spielstätte

BSA Jüchen

Stadionstraße
41363 Jüchen
Deutschland

Route berechnen