BV Wevelinghoven
5(1)
1(0)
SV Uedesheim
Sonntag 06.09.20 - 15:30 Uhr - 1. Spieltag, Saison 2020/2021
BSA Wevelinghoven - Zuschauerzahl: 210
Schiedsrichter: Pierfrancesco Cassataro

Spielbericht

Mit einer deprimierenden 1:5 Niederlage ist unsere 1. Mannschaft in die neue Saison gestartet. Der Aufsteiger aus Wevelinghoven nahm alle Geschenke der Neusser dankend an und war auch insgesamt die bessere Mannschaft.

Eher defensiv und mit vier Neuzugängen in der Startelf schickte Coach Dalibor Dobras seine Jungs ins Rennen. Wevelinghoven übernahm von Beginn an das Kommando, wogegen Uedesheim nur selten mal über mehr als zwei, drei Stationen das Leder behaupten konnte. "Wir haben die ersten 30 Minuten verpennt", stellte Jonas Jared hinterher fest. "Da war der Gegner viel bissiger und hat Druck gemacht." Dobras bescheinigte dem Team auch, "nicht ins Spiel gekommen und nur reagiert statt agiert zu haben. Da fehlte immer etwas, damit vor vorne zum Abschluss kommen konnten."

Die Gastgeber ließen in der Anfangsphase zwei dicke Chancen liegen, eher eine verunglückte Kopfballrückgabe fast die Führung für Uedesheim bedeutet hätte. Der verdiente Führungstreffer fiel dann nach 26 Minuten. Keeper Lirim Iberdaj konnte einen direkten Freistoß nicht genug zur Seite abwehren, die Kugel kam zurück vor's Tor und wurde aus kurzer Distanz versenkt.

Der Treffer war so etwas wie ein Weckruf für Uedesheim. Denn in den Minuten vor der Pause vergaben Marcel Spanier nach toller Höyng-Vorlage sowie Sven Nitsch, der am guten Ex-Uedesheimer Marvin Kiese scheiterte, gute Chancen zum Ausgleich.

"Nach der Pause haben wir dann alles richtig gemacht - aber nur für zwei Minuten", kommentierte Dobras das Geschehen nach dem Wechsel. Denn Farid El Quarami sorgte mit einem Solo für das schnelle 1:1. Doch die Führung hatte nur zwei Minuten bestand. Dann begann mit einem Wesoly-Aussetzer die Geschenke-Zeit im zweiten Abschnitt. 30 Meter vor dem Tor konnte der Verteidiger das Leder nicht klären und der Weg zum 2:1 war frei.

Beim 3:1 nur sechs Minuten später konnte eine tiefe Flanke nicht geklärt werden und Iberdaj war am Ende chancenlos aus kurzer Distanz. "Damit war das Spiel gelaufen", fanden sowohl Dobras als auch Yared. "Wir haben den Kampf nicht so richtig angenommen und die Quittung dafür beommen", kommentierte der Mittelfeld-Neuzugang im SV-Dress.  

Die nun aufkommende Hektik spielte ebenfalls den Hausherren in die Karten, und klare Chancen hatte Uedesheim nicht mehr. Auf der anderen Seite sorgte ein Pass in die Tiefe für alle Freiheiten vor dem Uedesheimer Tor und daraus resultierend dem 4:1. Kapitän Pawel Kramer sah nach dem 2. Foul die Ampelkarte, ehe man auch das 5:1 durch einen Fehlpass am eigenen Strafraum zu leicht herschenkte.

"Wir haben die Woche viel aufzuarbeiten", blickte Dobras in die kommenden Woche voraus. "Uns war klar, dass wir gegen den Abstieg spielen werden, und wir werden alles tun, damit es nächste Woche besser klappt." Für Yered ist der Heimauftakt gegen Novesia am kommenden Sonntag sogar schon ein "6-Punkte-Spiel. Und genau so müssen wir dann auch auftreten."

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

5 (1)
1 (0)
Image Image 26' - ()
Image Image 47' - El Ouamari (13)
Image Image 49' - ()
Image Image 55' - Jansen (19) Image Eggenkä... (6)
Image Image 55' - ()
Image Image 60' - Kramer (10)
Image Image 62' - Spanier (17)
Image Image 63' - Höyng (31)
Image Image 70' - ()
Image Image 73' - Welter (14) Image Nitsch (8)
Image Image 78' - Gottwald (18) Image El Ouamari (13)
Image Image 78' - Mabou... (21) Image Höyng (31)
Image Image 78' - Wesoly (11)
Image Image 82' - Kramer (10)
Image Image 85' - ()

Tore

  • 26'
  • 47' El Ouamari
  • 49'
  • 55'
  • 70'
  • 85'

Ein-/Auswechslungen

  • 55' Jansen
  • 55' Eggenkämper
  • 73' Welter
  • 73' Nitsch
  • 78' Gottwald
  • 78' El Ouamari
  • 78' Mabou Ouabo
  • 78' Höyng

Karten

  • 60' Kramer
  • 62' Spanier
  • 63' Höyng
  • 78' Wesoly
  • 82' Kramer

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Wevelinghoven

Am Hemmerdener Weg 37
41516 Grevenbroich
Deutschland

Route berechnen