SV Uedesheim SG Kaarst
Sonntag 01.12.19 - 14:15 Uhr - 17. Spieltag, Saison 2019/2020
BSA Uedesheim - Zuschauerzahl: 50
Schiedsrichter: Mohamed Bahaddou

Spielbericht

Der 4:1 Heimsieg zum Abschluß der Hinrunde war alles andere als ein Leckerbissen - aber am Ende waren die drei Punkte verdient und ungefährdet.

Dementsprechend fiel auch das Fazit von Co-Trainer Timm Oppermann aus: "Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, mit den drei Punkten auch. Mit dem Spiel nicht. Aber das ist scheissegal. Wir haben uns jetzt ein bisschen von unten abgesetzt."

Vom Start weg war es ein Spiel auf ein Tor, das eigentlich nur in der Hälfte des Schlußlichts stattfand. Aber spätestens vor dem Tor war oft Schluss mit Fußball, es war viel Stückwerk gegen eine vielbeinige Defensive. Michael Hausdörfer und Dimi Spitzkat nach einer Ecke hatten die ersten guten Gelegenheiten für den SV, die ungenutzt blieben.

Gleich die erste Chance der Gäste war hochkarätig. Zunächst fischte Giulio Buscema einen Freistoß aus dem Eck und war dann auch gegen den Nachschuss von Sato zur Stelle. Dann hatten Pawel Kramer per Volley und Lukasz Koziatek per Kopf das 1:0 auf dem Schlappen, aber beide trafen das Tor nicht. "Wir waren teilweise nicht konzentriert genug", stellte Oppermann fest. "Dann macht man Fehler, vergibt Chancen und dann steigt die Unzufriedenheit."

Und zu allem Überfluss ging Kaarst dann nach einer halben Stunde in Führung. Shirotori nahm es alleine mit der Uedesheimer Defensive auf, verteilte zwei Beinschüsse und verlud dann noch den Keeper. Glücklicher Weise konnte sein Landsmann Suno kurz vor der Pause noch den Ausgleich erzielen. Er bekam die Kugel von Koziatek fein in den Lauf gespielt und schaufelte das Leder zum 1:1 in den Winkel.

Halbzeit zwei begann erneut mit einer Schrecksekunde für Uedesheim. Nach einem Konter stand Sato frei vor der Kiste, schob das Leder aber vorbei. Dann, nach einer Stunde, war erneut Suno beteiligt, als er das 2:1 durch Hauenstein schön auflegte. Der Kapitän zog aus 12 Metern ab und traf flach ins Eck.

Ein letztes Mal hatten die Gäste dann noch die Chance, ins Spiel zurück zu kommen. Batos wurde herrlich frei gespielt, fand aber in Buscema seinen Meister. Oppermann: "mit dem 3:1 war das Spiel dann gelaufen." Und das kam so: Freistoß von Gürkan Kancura auf den kurzen Pfosten, der Abpraller landete bei Okan Kaya, der humorlos aus kurzer Distanz einnetzte.

Shirotori setzte noch eine Bogenlampe an den Pfosten, auf der anderen Seite hätten die Neusser jetzt auch noch drei, vier weitere Tore erzielen können. Eins wurde es noch, Alexander Gensch traf nach schöner Lars Wyschanowski Flanke ins Eck zum Endstand.

"Wir mussten heute sicher nicht ans Limit gehen, aber ich hatte nie das Gefühl, dass wir verlieren könnten", fand Oppermann. "Jetzt können wir nächste Woche gegen Jüchen befreit aufspielen. Das wird ein ganz anderes Spiel, da haben wir nichts zu verlieren. Und es wird auch für Jüchen sicher nicht leicht, gegen uns zu spielen." Das letzte Heimspiel des Jahres steigt nächsten Sonntag um 14.15 Uhr am Norfer Weg.

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

Eggenkämper (6) - 21' Image Image
Image Image 32' - ()
Sunohara (2) - 42' Image Image
Wyschan... (8) Image Eggenkä... (6) - 58' Image Image
Gensch (16) Image Maschke (11) - 62' Image Image
Hauenstein (13) - 62' Image Image
Kaya (27) Image Spitzkat (5) - 67' Image Image
Kancura (15) Image Kramer (10) - 72' Image Image
Kaya (27) - 75' Image Image
Gensch (16) - 80' Image Image

Tore

  • 32'
  • 42' Sunohara
  • 62' Hauenstein
  • 75' Kaya
  • 80' Gensch

Ein-/Auswechslungen

  • 58' Wyschanowski
  • 58' Eggenkämper
  • 62' Gensch
  • 62' Maschke
  • 67' Kaya
  • 67' Spitzkat
  • 72' Kancura
  • 72' Kramer

Karten

  • 21' Eggenkämper

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Uedesheim

Norfer Weg 75
41468 Neuss
Deutschland

Route berechnen