VfL Jüchen-Garzweiler
1(1)
1(1)
SV Uedesheim
Sonntag 11.08.19 - 15:00 Uhr - 1. Spieltag, Saison 2019/2020
BSA Jüchen - Zuschauerzahl: 150
Schiedsrichter: Kevin Tucholski

Spielbericht

Mit einem respektablen 1:1 bei Jüchen/Garzweiler darf man den Auftakt unserer 1. Mannschaft in die neue Saison als gelungen ansehen.

Das neue Trainerduo Dalibor Dobras und Timm Oppermann stand bereits am ersten Spieltag vor so mancher Herausforderung. Da man keinen Ersatz für den abgewanderten Jan Pillekamp gefunden hatte und Dustin Gottlebe noch im Urlaub weilt, half Giulio Biscema aus der zweiten Mannschaft im Tor aus. Die Innenverteidigung war mit Moritz Eggenkämper und Dimitrij blutjung besetzt. Auf den Flügeln agierten die Neuzugänge Pawel Kramer und Karam Ramadan. 

Die Partie begann rasant. Nach drei Minuten wurde Malte Hauenstein gleich von zwei Gegnern umgeflext und Matze Schroeder besorgte aus elf Metern die frühe Fühung für den SV. Nur drei Minuten später steckte Ramadan schön auf Lukasz Koziatek durch, aber er schob das Leder knapp am langen Eck vorbei. "Wir müssen da eigentlich 2:0 führen", befand auch Oppermann.

In der Folge kamen die Gastgeber besser ins Spiel, hatten viel Ballbesitz und machten Druck. Chancen gab es aber keine für Jüchen. Uedesheim selbst hatte kaum Entlastung, ein mutiger Volley von Kramer in Minute 43 schien der Schlusspunkt von Hälfte eins zu sein. Aber dann kam Jüchen doch nochmal durch, Raddatz behauptete im Sitzen das Leder und Bal schoss zum Ausgleich in der Nachspielzeit ein. Oppermann: "Super ärgerlich. Wir müssen mit der Fühung in die Pause gehen."

Aber danach war Uedesheim mutig. Kramer hatte in zwei Minuten gleich zwei 100%-ige auf Kopf und Fuß. Oppermann: "Davon muss er einen machen, dann sieht es wieder anders aus. Aber die Jungs haben sich reingehauen, haben 100% gegeben. Heute ging es über den Kampf, und das haben sie gut gemacht."

Denn Jüchen kam in den letzten 20 Minuten nochmal mit Macht auf. Moseler scheiterte aus kurzer Distanz nach einem Abpraller an einem Neusser auf der Linie. Buscema parierte klasse gegen Raddatz. Eigene Konter, die sich nun in Ansätzen boten, wurden unsauber ausgespielt. Dann hatten die rustikalen Hausherren Hauenstein vom Platz getreten und der großgewachsene Kapitän fehlte am Ende vor allem bei der Verteidigung von Eckbällen. Aber auch hier rettete man mit Mann und Maus den Punkt. Dann war erneut Buscema gegen Moseler zur Stelle, ehe der erste Punkt sicher war.

"Das war heute ein Spiel, welches über den Willen ging. Wenn die Jungs so weiter machen, haben wir noch viele schöne Spiele vor uns", so Oppermann. "Besonders die junge Innenverteidigung stand heute gut." Auch Ramadan, der vor allem in Hälfte eins ordentlich Alarm auf rechts machte, gefiel dem "Co": "der Junge geht voll rein, sucht immer das 1 gegen 1 mit Zug vom Tor. Er muss körperlich noch zulegen, aber auch an ihm werden wir noch viel Freude haben."

Bereits am Mittwoch geht es weiter mit dem Heimspiel gegen Bayer Dormagen (20 Uhr). Oppermann: "Wir spielen zu Hause und wollen gewinnen." Mit Weitblick auf den Kick am nächsten Sonntag in Kleinenbroich lautet seine Vorhersage: "nächsten Montag haben wir 7 Punkte."

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

1 (1)
1 (1)
Image Image 4' - Schroeder (19)
Image Image 11' - Hauenstein (13)
Image Image 45' - ()
Image Image 75' - Alsleben (18) Image Ramadan (9)
Image Image 75' - Kramer (10)
Image Image 78' - Wyschan... (8) Image Hauenstein (13)
Image Image 87' - Kancura (15) Image Koziatek (23)
Image Image 90' - Kaya (27) Image Kramer (10)

Tore

  • 4' Schroeder
  • 45'

Ein-/Auswechslungen

  • 75' Alsleben
  • 75' Ramadan
  • 78' Wyschanowski
  • 78' Hauenstein
  • 87' Kancura
  • 87' Koziatek
  • 90' Kaya
  • 90' Kramer

Karten

  • 11' Hauenstein
  • 75' Kramer

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Jüchen

Stadionstraße
41363 Jüchen
Deutschland

Route berechnen