SV Uedesheim
3(1)
1(0)
FC Delhoven
Sonntag 02.06.19 - 15:00 Uhr - 34. Spieltag, Saison 2018/2019
BSA Uedesheim - Zuschauerzahl: 95
Schiedsrichter: Christoph Cesarczyk

Spielbericht

Unsere 1. Mannschaft hat am letzten Spieltag aus eigener Kraft den Kopf aus der Schlinge gezogen und durch einen verdienten 3:1 Sieg den Klassenerhalt aus eigener Kraft gesichert.

Nach der Trennung von Ingmar Putz unter der Woche setzte sich der sportliche Leiter Peti Becker gemeinsam mit Micky Schneider und Dustin Gottlebe auf die Bank. Viele personelle Rochaden auf dem Feld konnten die drei aufgrund der dünnen Personaldecke nicht vornehmen, aber die Ansprache schien gefruchtet zu haben.

"Von der Einstellung her war das heute ein Klassenunterschied zu den letzten Wochen und mit Sicherheit das beste Spiel der Saison", freute sich der Vorsitzende Klaus Haas. "Der alte Spruch das ein Trainerwechsel neue Kräfte freisetzt mag abgenutzt sein, heute nach dem Spiel bin ich aber voll und ganz mit unserer Entscheidung zufrieden."

Zwar waren die Neusser in der Anfangsphase noch etwas fahrig und luden Delhoven-Knipser Ohm gleich mal ein, alleine auf Jan Pillekamp zulzuaufen. Aber der Stürmer hatte offenbar auch Nervenflattern und vergab. Danach übernahmen die Gastgeber zunehmend die Kontrolle und spielten erst gar nicht auf einen Punkt, der ja auch gereicht hätte. "Ich hatte das Gefühl, dass die Mannschaft nach dem wackligen Start wie befreit aufgespielt hat", wollte Haas beobachtet haben.

In Minute 18 gelang dann dem starken Malte Hauenstein die wichtige Führung. Im Gewühl nach einer Ecke wollte er es einfach am meisten und bugsierte das Leder vielumjubelnd in die Maschen. Delhoven, das mittlerweile auch gemerkt hatte, dass man sich wie zu erwarten auf Schützenhilfe aus Gnadental nicht verlassen kann, konnte nach vorne wenige Akzente mehr setzen. Uedesheim vergab kurz vor der Pause eine drei auf eins Situation, weil niemand den Abschluß suchte sondern die Verantwortung immer weiter reichte, bis die Chance vertan war.

So ging es mit einer knappen Führung in die Pause, die Hauenstein nur fünf Minuten später hätte ausbauen können. Aber sein Kopfball klatschte nur an die Latte. Delhoven machte danach mehr und mehr auf und Uedesheim konterte die Gäste klassisch aus. Alex Nuss nach einer Stunde sowie Gürkan Kancura zehn Minuten vor dem Ende sorgten für Beruhigung und guten Umsatz am Bierstand.

Der Ehrentreffer für Delhoven in der Nachspielzeit störte dann niemanden mehr. Der FC muss nach der Niederlage nun in die Relegation, von dieser Stelle viel Erfolg!

Nach einer desaströsen Saison ist der SV nun nochmal mit einem blauen Auge davongekommen und hat die Klasse gehalten. Im Sommer folgt nun ein Umbruch auf dem Trainerposten und teilweise auch im Kader, was den Verein zurück auf den alten Weg führen soll. Fussball wie in diesem Jahr will jedenfalls niemand mehr sehen!

Aufstellung SV Uedesheim

Torwart
Jan Pillekamp
Feldspieler
Alexander Nuss, Benedikt Günther, Gürkan Kancura, Lars Wyschanowski, Leon Borkowski, Lukasz Koziatek, Malte Hauenstein, Michael Hausdörfer, Thomas Maschke, Yasuhito Sunohara
Ersatzspieler
Steven Dyla , Daniel Lünemann, Ivan Cedric Mabou Ouabo, Volkan Özkan, Nassim Terki

Spielablauf

3 (1)
1 (0)
Hauenstein (13) - 18' Image Image
Nuss (9) - 59' Image Image
Maschke (11) - 59' Image Image
Dyla (40) Image Maschke (11) - 60' Image Image
Özkan (24) Image Wyschan... (8) - 74' Image Image
Kancura (15) - 78' Image Image
Lünemann (6) Image Nuss (9) - 82' Image Image
Image Image 90' - ()

Tore

  • 18' Hauenstein
  • 59' Nuss
  • 78' Kancura
  • 90'

Ein-/Auswechslungen

  • 60' Dyla
  • 60' Maschke
  • 74' Özkan
  • 74' Wyschanowski
  • 82' Lünemann
  • 82' Nuss

Karten

  • 59' Maschke

Spielstätte

BSA Uedesheim

Norfer Weg 75
41468 Neuss
Deutschland

Route berechnen