SV Uedesheim
1(0)
0(0)
TV Kalkum-Wittlaer
Sonntag 07.10.18 - 15:00 Uhr - 10. Spieltag, Saison 2018/2019
BSA Uedesheim - Zuschauerzahl: 60
Schiedsrichter: Tolga Eroglu

Spielbericht

Durch einen knappen, aber ohne Frage verdienten 1:0 Sieg gegen Kalkum-Wittlaer hat unsere 1. Mannschaft wieder Anschluß an das Tabellenmittelfeld gefunden und kann erstmal wieder durchschnaufen.

"Es war wichtig, das wir den negativen Trend gestoppt und hinten die Null gehalten haben", war Coach Ingmar Putz erleichtert. Dabei musste er aufgrund einiger Ausfälle sein Team umbauen und sorgte "mit Matze und Lukasz für viel Ballsicherheit im Zentrum". Die einzige Spitze Malte Hauenstein hatte nach 20 Minuten die erste Chance, aber sein Schuss war keine große Prüfung für TVKW-Keeper Robrecht.

Fünf Minuten später war der Schlussmann im Zweikampf gegen Michael Hausdörfer nur zweiter Sieger und mähte den Neusser plump um. Matze Schroeder lief an, aber Robrecht machte seinen Fauxpas wieder wett und parierte den Strafstoß.

Ansonsten kontrollierten die Hausherren das Geschehen und hielten das Leder weit weg vom eigenen Tor. Keeper Jan Pillekamp hatte in der ersten Hälfte bis auf einen mäßig gefährlichen Schuss von Peters überhaupt nichts zu tun. Seinen Kollegen gingen dann aber auch 20 Meter vor des Gegners Tor die Ideen aus, und aus dem Spiel heraus blieben die ganz großen Chancen aus.

Es bedurfte erneut der Hilfe der Gäste. Robrecht nahm einen Rückpass in die Hand, wieder trat Schroeder an, schoss aber aus 8 Metern nur in die Mauer. Mit dem Pausenpfiff hatte Lukasz Koziatek die Führung nochmal auf dem Fuß, als ein Abpraller auf seinem Schlappen landete, aber auch hier war der Gästekeeper der Sieger im Duell.

"Wir haben ein paar gute Spielzüge gehabt und müssen unsere Chancen dann auch nutzen", haderte Putz dann auch mit der Chancenverwertung. Und trotz Überlegenheit blieben die großen Möglichkeiten auch nach der Pause eher Mangelware. Im Gegenteil: Stockinger kam gleich zwei Mal zum Abschluß, aber Versuch eins war leichte Beute für Pillekamp, Schuss zwei ging mehr als deutlich drüber.

Eine Viertelstunde vor Schluss wechselte Putz dann den Siegtorschützen ein. Und gleich zwei Minuten später besorgte Philipp Welter den spielentscheidenen Treffer. Winkend suchte er den tiefen Weg, Berkant Avcilar sah den Kollegen und spielte den perfekt getimten Pass. Robrecht warf sich dem Youngster noch entgegen, und sein Lupfer landete an der Unterkante der Latte. "Er bleibt dann nicht liegen, sondern setzt toll nach", fand Putz später lobende Worte, denn Welter nickte den Abpraller vor seinem Gegner ins leere Tor. Putz: "Philipp hat sich zuletzt schon im Training immer stärker gezeigt, das Tor war die logische Folge."

In der Folge hatte Kalkum keinerlei Mittel mehr, das Uedesheimer Tor auch nur ansatzweise in Gefahr zu bringen. "Wir hatten heute weniger Ballverluste und haben auch keine dummen Dinger oder Standards kassiert wie zuletzt so oft", war Putz zufrieden. "Verdienter als wir heute kann man nicht 1:0 gewinnen. Wenn das Tor früher fällt, gewinnen wir vermutlich noch höher."

So oder so drei wichtige Punkte, für die Tabelle und die Moral. Und kommenden Sonntag hat man in Lohausen, die aktuell den einzigen Abstiegsplatz belegen, die Chance, nachzulegen.

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

1 (0)
0 (0)
Welter (14) Image Wyschan... (8) - 75' Image Image
Welter (14) - 77' Image Image
Kancura (15) Image Avcilar (7) - 80' Image Image
Kaya (27) Image Hausdörfer (31) - 88' Image Image

Tore

  • 77' Welter

Ein-/Auswechslungen

  • 75' Welter
  • 75' Wyschanowski
  • 80' Kancura
  • 80' Avcilar
  • 88' Kaya
  • 88' Hausdörfer

Karten

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Uedesheim

Norfer Weg 75
41468 Neuss
Deutschland

Route berechnen