DSV 04
1(1)
3(1)
SV Uedesheim
Sonntag 18.02.18 - 15:00 Uhr - 20. Spieltag, Saison 2017/2018
BSA Wilhelm-Heinrich-Weg, Düsseldorf - Zuschauerzahl: 50
Schiedsrichter: Marco Becker

Spielbericht

Mit einem am Ende ungefährdeten 3:1-Sieg beim DSV hat unsere 1. Mannschaft den regulären Start der Rückrunde erfolgreich gestaltet.

Für den erkrankten Kapitän Malte Hauenstein beorderte Coach Ingmar Putz Cedric Mabou auf die Doppelsechs und sah bei eisigen Temperaturen von Beginn an ein Spiel, dass nur wenig für Erwärmung sorgte.

Den ersten Torschuss gab es erst nach 25 Minuten, aber Lukasz Koziatek traf das Leder nicht richtig und produzierte nur einen Roller. Wenig später gab es dann doch die Führung für die Gäste. Koziatek steckte zu Michael Hausdörfer durch, der alleine vor dem Tor die Nerven behielt und traf.

Die Hausherren, die vermehrt über den Kampf ins Spiel fanden, hatten danach ihre beste Phase. „Die haben sich im Winter gut verstärkt und uns einiges abverlangt“, fand auch Putz hinterher. „Wenn die weiter so spielen, werden die noch einige Punkte holen und unten raus kommen.“ Trotzdem hatte Uedesheim in dieser Phase zunächst die Chance zu erhöhen. Aber Bene Günther köpfte nach einer Ecke knapp über die Latte.

Am Ausgleich war Günther dann auch beteiligt. Nach einem Foul diskutierte er mit den Zuschauern statt rechtzeitig zurück zu laufen und die Hausherren nutzten dies zu einem sehenswerten Treffer über seine Seite. Mit dem Pausenpfiff hätte Hausdörfer die erneute Führung herstellen müssen. Ihm fiel das Leder nach einer Ecke auf den Fuß, aber er war zu überrascht und löffelte das Spielgerät am Tor vorbei. Putz: „unter dem Strich war das jetzt kein Riesenspiel von uns, aber wir haben einen Weg gefunden, zu gewinnen.“

Dosenöffner dafür war das schnelle 1:2 nur vier Minuten nach Wiederanpfiff. Kevin Dyla war zuvor von rechts auf da Tor gestürmt, verzettelte sich aber bei seinem Abschluß. In der Wiederholung war sogar ein deutliches Foul des Angreifers zu erkennen, der seinen Gegner beim Schussversuch erwischte. Putz: „da haben wir auch ein bisschen Glück gehabt.“ Ungeahndet dessen sprang das Leder zu Hausdörfer, der durch Freund und Feind hindurch das Tor fand.

In der Folge bot sich mehr Raum für den SV, der aber nur unzureichend genutzt wurde. Der nach seiner Verletzung zur Pause erstmals eingewechselte Matze Schroeder setzte seinen Distanzversuch deutlich drüber, Steven Dyla verlor den direkten Zweikampf gegen Keeper Hoffmann.

Auf der anderen Seite kamen die Gastgeber selber kaum gefährlich nach vorne. Santo nickte eine Ecke drüber, aus dem Spiel heraus fehlte die Torgefahr nahezu vollständig. Trotzdem war das 1:3 rund 20 Minuten vor Abpfiff beruhigend. Wieder war es Hausdörfer, dessen erster Versuch geblockt und der zweite gehalten wurde, der nochmals nachsetzte und damit seinen Hattrick vollendete. „Wir wissen ja, was wir an ihm haben“, fand auch Putz. „Heute hat ihm Cedric gut den Rücken freigehalten, und wenn er Platz hat, ist er halt torgefährlich.“

Und weil sich Jan Pillekamp zehn Minuten vor dem Ende nach einer Ecke nochmal gegen Sabelfeld auszeichnen konnte, waren nach 90 Minuten alle Gästefans froh, sich mit drei Punkten im Gepäck wieder ins Warme begeben zu können.

„Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg“, ordnete Putz das Spiel korrekt ein. „Im Hinspiel wäre es leichter gewesen, zu gewinnen. Aber ich bin froh, dass wir das heute nachgeholt haben.“ Zur Situation seiner Truppe meint der Coach: „wir sind natürlich nicht zufrieden mit der Position im Niemandsland der Tabelle und wollen das gerne ändern. Wir schauen nun von Woche zu Woche und wollen, wenn möglich, nochmal Tuchfühlung nach oben herstellen.“

Kommende Woche hat man die Chance dazu im Heimspiel gegen Unterrath.

Aufstellung DSV 04

Torwart
Christian Hoffmann
Feldspieler
Andreas Sabelfeld, Charisma Ampem Darko Kumah, Dario Priesmeyer, Kazuki Nomura, Matthias Eller, Mohamad Jeha, Pascal Santo, Raul Andres Lugo Rodrigez, Seiya Takahashi, Sven Köppen
Ersatzspieler
Sergiu Bar, Haris Dedic, Augusto Menezes Lohmann, Said Oughalmi, Benedict Stoffels, Daniel Theis, Hendrik Theis

Aufstellung SV Uedesheim

Spielablauf

1 (1)
3 (1)
Image Image 24' - Hausdörfer (31)
Takahashi (11) - 35' Image Image
Image Image 38' - Lerchner (6)
Stoffels (2) Image Kumah (3) - 46' Image Image
Image Image 46' - Schroeder (19) Image Lerchner (6)
Image Image 49' - Hausdörfer (31)
Image Image 62' - Wyschan... (8) Image Maschke (11)
Image Image 69' - Hausdörfer (31)
Menezes... (2) Image Köppen (17) - 71' Image Image
Image Image 77' - Avcilar (7) Image Koziatek (23)
Kumah (3) - 81' Image Image
Jeha (16) - 85' Image Image

Tore

  • 24' Hausdörfer
  • 35' Takahashi
  • 49' Hausdörfer
  • 69' Hausdörfer

Ein-/Auswechslungen

  • 46' Stoffels
  • 46' Kumah
  • 46' Schroeder
  • 46' Lerchner
  • 62' Wyschanowski
  • 62' Maschke
  • 71' Menezes Lohmann
  • 71' Köppen
  • 77' Avcilar
  • 77' Koziatek

Karten

  • 38' Lerchner
  • 81' Kumah
  • 85' Jeha

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Wilhelm-Heinrich-Weg, Düsseldorf

Wilhelm-Heinrich-Weg 2
40231 Düsseldorf
Deutschland

Route berechnen