SV Uedesheim
1(1)
1(1)
TSV Aufderhöhe
Sonntag 19.11.17 - 14:30 Uhr - 16. Spieltag, Saison 2017/2018
BSA Uedesheim - Zuschauerzahl: 55
Schiedsrichter: Matthias Dransfeld

Spielbericht

Seit über 6 Wochen wartet unser Team auf einen Dreier zu Hause - der gelang auch am Sonntag gegen den TSV Aufderhöhe nicht. Am Ende des Tages musste man sich mit einem enttäuschenden 1:1 begnügen.

Dabei startete das zur Vorwoche unveränderte Team richtig gut und schwungvoll in die Partie. Lohn war das frühe 1:0 durch Thomas Maschke, der einen Querpass von Matze Schroeder von der Strafraumkante schön ins lange Eck schoss. Die Gäste kamen in den ersten 20 Minuten kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Keeper Bergen parierte klasse gegen Lukasz Koziatek, den fälligen Eckball nickte Malte Hauenstein knapp drüber. Kevin Dyla probierte es von halbrechts, zielte aber am langen Eck vorbei.

Gleich der erste gute Angriff brachte den Gästen dann den schmeichelhaften Ausgleich. Nachdem der TSV die rechte Abwehrseite der Neusser düpiert hatte, musste Tobias Lerchner das Foul nehmen, welches nicht nur die gelbe Karte, sondern auch einen Feistoß in bester Lage nach sich zog. Esslinger versuchte es direkt, und profitierte gleich von zwei Dingen: zum einen spekulierte Jan Pillekamp einen Schritt zu weit in die falsche Ecke, zum anderen wurde der Ball auch noch von der Mauer abgefälscht und schlug im Torwarteck ein.

Das 1:1 war ein schwerer Wirkungstreffer für den SV. Bis zur Pause brachte man nicht mehr viel zusammen, rieb sich in Mittelfeldduellen auf und kam nicht mehr in die gefährliche Zone vor dem Tor. "Da war ein Bruch im Spiel", musste auch Co-Trainer Michael Hahn gestehen. Eine Chance gab es dann aber doch noch kurz vor dem Seitenwechsel: Bene Günther schickte Koziatek steil, der setzte sich gut gegen seinen Gegner durch, scheiterte im Fallen aber gegen Bergen.

Der zweite Abschnitt brachte nicht nur herbstlich nasses und ungemütliches Wetter mit sich, sondern gleich auch eine riesen Chance für die Hausherren. Nach einem Ballgewinn schaltete man schnell um, Kevin Dyla brachte Hauenstein in Position. Dessen Schuss konnte Bergen noch klären, der Abpraller fiel Koziatek vor die Füße. Aber der zuletzt zuverlässige Knipser wollte es zu genau machen und schob das Leder aus kurzer Distanz freistehend vorbei.

Noch entsetzt von dieser Szene durfte nur eine Minute später der TSV kontern, und Pillekamp musste alles zeigen, um den Schuss von Gregor um den Pfosen zu biegen. Danach nahm sich die Partie, die nun etwas hektisch wurde, eine Auszeit in Sachen Chancen. Hahn: "Wir haben das Spiel kontrolliert, kamen aber nicht zu klaren Abschlüssen. Und hinten mussten wir immer höllisch aufpassen, das wir nicht in einen Konter laufen."

Die nächste dicke Chance hatte Michael Hausdörfer, dem nach einer Kopfballverlängerung von Hauenstein das Leder vor die Füße viel. Aber der Mittelfeldmann war zu überrascht und bekam seine Beine nicht mehr rechtzeitig sortiert. Schlussendlich traf er aus kurzer Distanz nur das Außennetz. Zehn Minuten vor dem Ende ging Koziatek hohes Risiko, als er eine Schroeder-Flanke volley nahm, und naja, sagen wir mal das Risiko wurde nicht belohnt.

Mehr und mehr wurde nun die Brechstange ausgepackt, aber Aufderhöhe gab sich keine Blöße und hielt gut dagegen. Bergen parierte noch zweimal klasse. Zunächst gegen den eingewechselten Berkant Avcilar, der es aus 14 Metern probierte. Aber der Keeper war im bedrohten Eck. Bereits in der Nachspielzeit tauchte er nochmal ab und klärte einen Kopfball von Hausdörfer deutlich vor der Linie. 

"Unter dem Strich schade, dass wir uns heute nicht selbst belohnen konnten. Die Chancen waren da", meinte Hahn hinterher. "Sonst kann man den Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben alles probiert. Aber man muss auch sagen, dass Aufderhöhe ebenfalls alles reingeworfen und uns das Leben schwer gemacht hat. Trotzdem: unter dem Strich müssen wir das eigentlich gewinnen."

In der Liga geht es erst in zwei Wochen weiter, dann beim Spitzenreiter Ditib Solingen. Im Kreispokal ist unser Team am kommenden Freitag gefordert. Um 19.30 Uhr ist Anstoß in Hoisten. Hahn: "Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen, der Pokal hat seine eigenen Gesetze."

Aufstellung SV Uedesheim

Aufstellung TSV Aufderhöhe

Torwart
Tobias Bergen
Feldspieler
Andreas Schäfer, Bastian Köchling, Florian Rödder, Kim Steinigans, Malte Gregor, Marco Nyhof, Marius Emmerich, Nick Schieferdecker, Nils Esslinger, Sebastian Tuschen
Ersatzspieler
Tobias Friße, Maximilian Müllers, Michael Stamm, Dennis Tobaschus, Maximilian vom Schemm, Jonathan Welzel, Bartosz Peter Wojtalik

Spielablauf

1 (1)
1 (1)
Maschke (11) - 4' Image Image
Lerchner (6) - 20' Image Image
Image Image 23' - Esslinger (23)
Hauenstein (13) - 37' Image Image
Maschke (11) - 55' Image Image
Image Image 65' - Wojtalik (17) Image Esslinger (23)
Avcilar (7) Image Maschke (11) - 69' Image Image
Image Image 71' - Nyhof (21)
Image Image 77' - Müllers (11) Image Tuschen (20)
Image Image 80' - Schäfer (8)
Image Image 85' - Gregor (5)
Image Image 87' - Welzel (29) Image Schiefe... (7)
Günther (3) - 89' Image Image

Tore

  • 4' Maschke
  • 23' Esslinger

Ein-/Auswechslungen

  • 65' Wojtalik
  • 65' Esslinger
  • 69' Avcilar
  • 69' Maschke
  • 77' Müllers
  • 77' Tuschen
  • 87' Welzel
  • 87' Schieferdecker

Karten

  • 20' Lerchner
  • 37' Hauenstein
  • 55' Maschke
  • 71' Nyhof
  • 80' Schäfer
  • 85' Gregor
  • 89' Günther

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Uedesheim

Norfer Weg 75
41468 Neuss
Deutschland

Route berechnen