SV Uedesheim
1(1)
2(0)
VfL Benrath
Mittwoch 31.05.17 - 19:30 Uhr - Viertelfinale, Saison 2016/2017
BSA Uedesheim - Zuschauerzahl: 275
Schiedsrichter: Marco Lechtenberg

Spielbericht

Der Traum vom Aufstieg ist für unsere 1. Mannschaft bereits nach 90 Minuten Relegation ausgeträumt. 1:2 unterlag man vor knapp 300 Zuschauern dem VfL Benrath.

Ingmar Putz überraschte die Fans mit seiner Aufstellung. Aufgrund der akuten Personalnot beorderte er den 44-jährigen Co-Trainer Michael Hahn kurzfristig in die Startelf, um das Spiel von hinten raus zu beruhigen. „Als ich Micha am Sonntag von der Idee erzählt habe, hat er mich noch ausgelacht“, berichtet Putz. „Heute hat er ein riesen Spiel gemacht. Er hat so viel Erfahrung und war heute genau der richtige Mann für diese Aufgabe.“

Denn eigentlich wollten die Gastgeber den Benrathern das Spiel überlassen. Den Gefallen taten die Gäste dem SV allerdings nicht, und abgesehen von einer Doppelchance in der 4. Minute, als Dustin Gottlebe einen Fernschuss nach vorne abprallen ließ, aber dann beim Nachschuss von Willms stark parierte, tauchte der VfL lange nicht in der gefährlichen Zone auf.

Uedesheim nährte sich dem Ziel mit einigen Schüssen langsam an, Lars Wyschanowski war dem 1:0 am nächsten, aber sein Versuch klatschte gegen den Innenpfosten und sprang dann wieder raus. Mit viel Leidenschaft spielten die Neusser nach vorne und wurden in der 36. Minute endlich belohnt. Nach einem Freistoß stieg Kapitän Malte Hauenstein am höchsten und nickte das Spielgerät per Bogenlampe zur verdienten Führung ein.

Samir Saysay drosch kurz vor der Halbzeit einen Freistoß aus 22 Metern hauchzart über die Latte. Im Nachhinein leider das letzte Spiel des fleißigen Mittelfeldmannes für Uedesheim. Putz: „Wir haben wie so oft einfach zu viele Chancen liegen gelassen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison.“

Hälfte zwei begann dann sofort mit einer Schrecksekunde für Uedesheim. Keeper Gottlebe hatte sich ohne Fremdeinwirkung verletzt und musste lange behandelt werden. Leicht humpelnd konnte er jedoch zunächst weitermachen.

In den ersten 15 Minuten passierte dann nicht viel, ehe die Neusser wieder einen Zahn zulegten. Kevin Dyla und Matze Schroeder zielten jedoch aus aussichtsreicher Position zu hoch, Alex Nuss köpfte am Tor vorbei. Dyla traf in Minute 65 dann zum vermeintlichen 2:0, aber der Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben. Was zumindest mal eine sehr knappe Entscheidung war.

An dieser Stelle bewahrheitete sich dann eine Weisheit, die Ingmar Putz auch in dieser Saison häufig bemühte. „Eine Szene reicht, um ein Spiel zu kippen.“ In diesem Fall war es ein Allerweltsfoul von Saysay, das Benrath per Strafstoß den Ausgleich ermöglichte. Gottlebe war zwar dran, aber der Schuss von Krohn war zu stramm.

Nach dem Ausgleich musste der Keeper dann runter, Lukas Herbrand kam ins Spiel, welches urplötzlich von Benrath dominiert wurde. Mit langen Bällen brachten sie die Uedesheimer Defensive ordentlich ins Schwitzen. „Aber auch da haben wir es eigentlich gut gemacht und keine klare Torchance zugelassen“, fand Putz hinterher.

Der Siegtreffer fiel dann nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Diankanu war mit dem Kopf zur Stelle und stellte auf 1:2.

Putz wechselte offensiv, es gab auch noch die eine oder andere Halbchance, aber Benrath warf nun auch alles rein und hatte in Pitzer einen guten Rückhalt im Tor. Oft gab es Getümmel vor dem VfL-Kasten, aber das Leder wollte nicht rein. Auch nicht bei einer Doppelchance von Hauenstein und Nuss, die in der 95. Minute jeweils aus kürzester Distanz am Keeper scheiterten.

Aufgrund der langen Behandlungspause von Gottlebe gewährte Schiri Lechtenberg sogar 7 Minuten Nachspielzeit, aber auch das reichte am Ende nicht mehr zum Ausgleich und zur Verlängerung. Benrath durfte nach Abpfiff jubeln, die Saison des SV ist damit beendet.

„So ist Fußball, bei uns wie bei den Profis“, resümierte Putz hinterher. „Ja, wir waren heute über 90 Minuten die bessere Mannschaft, aber wir machen den Sack nicht zu und dürfen uns deswegen nicht beschweren. Es hat heute einfach nicht sein sollen. Natürlich ist das im Moment bitter. Aber ich kann den Jungs nur zur tollen Saison gratulieren.“

Perspektivisch ist dem Coach nicht bange: „Wir haben viel Potential und werden das auch nächstes Jahr wieder abrufen. Dieses Jahr war die Mischung trotz des Umbruchs, den wir mitten in der Saison gemacht haben, schon sehr gut. Und da werden noch einige sehr gute junge Spieler dazukommen. Wir müssen nur sehen, wie wir den Abgang von Sami verkraften können. Über all die Jahre, die er hier gespielt hat, war er vielleicht der konstanteste Spieler von allen.“

Über die Transfers in der Sommerpause werden wir hier berichten. Nun gehen die Jungs erstmal in den Urlaub, um Kraft für die Spielzeit 2017/18 zu tanken.

Aufstellung SV Uedesheim

Aufstellung VfL Benrath

Torwart
Pascal Pitzer
Feldspieler
Alexander Willms, Biniamu-Herve Diankanu, Dylan Wackes, Fred Adomako, Mario Stoffels, Martin Eckert, Nils Dames, Pascal David Tonou, Sergio Percoco, Yannick Krohn
Ersatzspieler
Linus Appiah, Marius Lippa, Cem Olgar, Pascal Peponis, Maximilian Schnabel, Martin Sosnik, Tim Stemmer

Spielablauf

1 (1)
2 (0)
Hauenstein (13) - 36' Image Image
Image Image 46' - Peponis (21) Image Tonou (28)
Image Image 65' - Wackes (24)
Image Image 67' - Willms (20)
Image Image 68' - Stemmer (14) Image Willms (20)
Image Image 71' - Krohn (7)
Hauenstein (13) - 72' Image Image
Herbrand (33) Image Gottlebe (12) - 73' Image Image
Image Image 79' - Diankanu (19)
Maschke (11) Image Schroeder (19) - 84' Image Image
Dyla (15) Image Hahn (10) - 84' Image Image
Image Image 86' - Appiah (21) Image Krohn (7)
Wyschanowski (8) - 88' Image Image

Tore

  • 36' Hauenstein
  • 71' Krohn
  • 79' Diankanu

Ein-/Auswechslungen

  • 46' Peponis
  • 46' Tonou
  • 68' Stemmer
  • 68' Willms
  • 73' Herbrand
  • 73' Gottlebe
  • 84' Maschke
  • 84' Schroeder
  • 84' Dyla
  • 84' Hahn
  • 86' Appiah
  • 86' Krohn

Karten

  • 65' Wackes
  • 67' Willms
  • 72' Hauenstein
  • 88' Wyschanowski

Bildergalerie

Videos

Alle Videos anzeigen

Spielstätte

BSA Uedesheim

Norfer Weg 75
41468 Neuss
Deutschland

Route berechnen